top of page

Karate Kids

für Kinder ab 6 Jahre

Wo das Bambinitraining endet beginnt das Karate für heranwachsende Kinder.

Im Unterschied zum Bambini Karate werden dort die Anforderungen zum Beispiel bei den Fitnessübungen oder auch in der Selbstverteidigung hoch geschraubt.

Im Kinder Karate werden grundlegende Werte aus dem Sport, wie Respekt, Disziplin und Fairness, intensiv gelehrt.
Kinder lernen von ihrem Trainer die Grundregel, dass man sich außerhalb der Trainingsräume selbst verteidigen darf, aber nie einen Kampf verursacht. Die erlernten Techniken dürfen nur zur Selbstverteidigung angewendet werden.

Aus diesem Grund verhalten sich Karate Kinder in Konfliktsituationen besser, als andere, die sich leicht provozieren lassen. Sie lernen, wie man eine bedrohliche Situation frühzeitig erkennt und sich von dieser fern hält.

Aber auch der soziale Faktor kommt in Kinder Karate nicht zu kurz. Durch intensive, körperbetonte Partnerübungen lernen Kinder auch andere besser wahrzunehmen.

Jedes Kind, ob stark oder schwach, kann stärker werden! Hier praktiziert jeder für sich selber – nicht für den anderen und nicht zum Gewinnen, höchstens über sich selber: „Der wahre Sieg ist der Sieg über sich selbst.” Masakatsu Agatsu 

Karate als Wettkampfsport

Es gibt bei diesem Sport im Prinzip zwei Wettkampfdisziplinen: Kumite und Kata. Ob und in welchen Disziplinen ein Vereinsmitglied an einem Karateturnier teilnimmt, bleibt ihm selbst überlassen.

schulcollage.jpg
bottom of page